Diese Seite drucken

VfL1: Glückwunsch zum Verbandsligaaufstieg

  30 Mai, 2022

Partystimmung im Mannheimer Süden: Neckarau – Lützelsachsen 3:0

Es ist vollbracht. Der VfL Kurpfalz Neckarau ist wieder zurück in der Verbandsliga. „Als Trainerteam müssen wir der Mannschaft ein Riesenkompliment machen, die Spieler haben einen tollen Charakter gezeigt“, sagte Coach Feytullah Genc, der zusammen mit seinen Trainerkollegen Richard Weber und Bernd Wigand die Neckarauer zum Titel führte. Für den Neckarauer Gegner TSG Lützelsachsen ging es noch um den Ligaverbleib. „Aber wir waren über die gesamte Zeit spielbestimmend“, sagte Genc, der befand: „Die erste Halbzeit war noch chancenarm gegen die tief stehenden Gäste. In der zweiten Halbzeit hatten wir dann klare Aktionen im letzten Drittel und Chancen.“ Der eingewechselte Idris Yildirim nutzte in der 62. Spielminute die Verwirrung im TSG-Strafraum und traf aus kurzer Distanz zum 1:0 für den VfL Kurpfalz. „Danach hatten wir mehr Platz“, befand Genc. Erst köpfte Giovanni Scalamato nach einer Ecke von Mikael Erdem zum 2:0 (71.). Dann traf wieder Yildirim aus halblinker Position im Lützelsachsener Sechzehner zum 3:0- Endstand (75.)

„Das Team tat sich schwer in der ersten Halbzeit“, sagte Genc. „Die Mannschaft hat dann aber aber die nötige Ruhe behalten, Geduld gezeigt und verdient gewonnen. Die Jungs haben sich das absolut verdient. Sie sind tolle Fußballer und Charaktere. Es ist eine verdiente Meisterschaft!“ 

 

Text: Mannheimer Morgen

Bild: Berno Nix

Gelesen 1093 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)